Aktuelle Informationen

Aktuelle Meldungen

Ab Ende Juni neue Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Sylt – schnelle und direkte Urlaubsanreise zur nordfriesischen Insel

Ab 30.6. gibt es jeden Samstag und Sonntag eine echte Alternative zur Bahn- und Autoanreise ab Cuxhaven zur nordfriesischen Insel Sylt. Die direkte Fährverbindung der Reederei Adler-Schiffe mit ihrem Katamaran MS Adler Cat ermöglicht eine schnelle, stress- und autofreie Anreise in nur 2 Stunden und ca. 15 Minuten.

Die Reederei Adler-Schiffe, mit dem Hauptsitz in Westerland auf Sylt, setzt ab dem 30.6. ihren Schnell-Katamaran MS ADLER CAT jeden Samstag und Sonntag zur Urlaubsan- und -abreise zwischen Cuxhaven und Sylt ein. „Aufgrund der derzeitig vorherrschenden Problematik der Urlaubsanreise zur Insel Sylt ist die neue Fährverbindung eine echte Alternative für Niedersachsen um schnell und auf direktem Weg die Insel zu erreichen“

Der Katamaran MS ADLER CAT wird ab Samstag, den 30. Juni jeden Samstag und Sonntag um 9 Uhr ab dem Anleger Alte Liebe in Cuxhaven zur Nordseeinsel Sylt / Hafen Hörnum fahren. Die Fahrzeit nach Hörnum beträgt ca. zwei Stunden und 15 Minuten. Um 16:45 Uhr legt das Schnellschiff in Hörnum ab und ist ca. gegen 19 Uhr wieder in Cuxhaven.

Der Katamaran bietet insgesamt Platz für 224 Personen verteilt auf Haupt- und Oberdeck. Zudem ist er mit einem Bugfender ausgestattet, der ein schnelles An- und Anlegen ermöglicht. Bei der Buchung haben die Gäste die Möglichkeit Ihren Wunschplatz direkt auszuwählen. Das Hin- und Rückfahrticket zur Urlaubsanreise auf dem Hauptdeck ist für Erwachsene ab 69 €, Kinder ab 42 € (4-14 Jahre) und ab Familien 180 € (2 Erw. & max. 3 Ki.) erhältlich. Die Tickets auf dem Oberdeck sind geringfügig teurer. Wer sieben Tage Urlaub auf der Insel macht kann zudem das Wochenticket der Sylter Verkehrsgesellschaft dazu buchen, so ist die uneingeschränkte Mobilität auf Sylt auch während des Aufenthaltes gegeben.

Durch die neue Verbindung der Reederei Adler-Schiffe ist nicht nur eine stressfreie Urlaubsanreise nach Sylt ohne Auto möglich. Hinzu sind dadurch jeden Samstag und Sonntag ab Cuxhaven / Alte Liebe Tagesausflüge zur Insel Sylt mit einem Aufenthalt von ca. 5 ½ Stunden buchbar (Tagesticket Erw. ab 62,50 € / Familienticket 159 €).

Der Katamaran ist bis zum 28.10.2018 auf dieser Strecke jedes Wochenende im Einsatz. Sollte die Verbindung auf den gewünschten Erfolg stoßen, schließt die Reederei Adler-Schiffe nicht aus, den Fahrplan ab Cuxhaven im nächsten Jahr auszubauen.

Informationen und Tickets für die Fahrten von Cuxhaven nach Sylt gibt es in allen Einrichtungen der CUX-Tourismus GmbH, online unter www.adler-schiffe.de/cuxhaven oder telefonisch unter der Service-Nummer der Reederei 04651-9870888 (Ortstarif).

Technische Daten MS ADLER CAT

Bauwerft: Oma Båtbyggeri AS / Norwegen
Länge: 30,0 m
Breite: 10,6 m
Tiefgang: 2 m
Fahrgäste: 224 Personen
BRZ: 308

Pressekontakt: Juliane Nissen-Hünding, presse@adler-schiffe.de, Tel. 04651-987027

Video in der ARD-Mediathek

© Fotos: Michael Magulski

Tickets hier buchen

Zwischen Menschen – ein Beach-Poetry-Slam

Zwischen Menschen – ein Beach-Poetry-Slam

Im VGH Stadion am Meer in Cuxhaven geht es mit den Künstlern auf literarische Tuchfühlung: Die Poetry-Slammer Tabea Farnbacher, Mona Harry, Florian Wintels und das Team LSD öffnen beim Literaturfest Niedersachsen ihre poetischen Schatzkisten, spinnen Seemannsgarn und ergründen das Kaleidoskop zwischenmenschlicher Beziehungen.

Eine Bühne, fünf Dichter, ein Thema und ein gemeinsames Ziel: die Herzen der Zuschauer für sich zu gewinnen. Das Literaturfest Niedersachsen lädt am 8. September 2018 um 16.00 Uhr zu einem wortgewaltigen Poetry-Slam ein.

Beziehungen sind hier in zahlreichen Facetten zu erleben: Tabea Farnbacher lotet in ihren Texten die oft unüberwindlichen Grenzen zwischen Menschen aus. Mona Harry versucht in ihrem „Liebesgedicht an Norddeutschland“, den Süddeutschen ihre Beziehung zum Norden verständlich zu machen. Und Florian Wintels bewegt sich mit geschliffener Lyrik und derbem Humor zwischen Themen wie missglückten Beziehungen, Rabenmüttern und dem Verlassenwerden. Eingerahmt werden die Solisten vom Team LSD mit dynamisch-satirischen Texten. Henning Chadde führt als Moderator durch den Nachmittag.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Duhner Musik- und Literatursommers statt. Der Eintritt ist kostenlos; eine Zählkarte ist jedoch erforderlich. Bei Regen findet die Veranstaltung im Zelt neben dem VGH-Stadion am Meer statt.

 

Bildquellen
Hennig Chadde - copyright Matthias Stehr
Micha Ebbeling - copyright Tobias Heyel
Mona Harry - copyright Uwe Lehmann
Volker Struebing - copyright Stefanie Fiebring

Fahrbahnsanierung/Sperrung B 73 ab 11.06.

Die B 73 soll zwischen der Einmündung L 111 bei Neuhaus (Abzweig richtung Ostebrücke) und der Brücke über den Hadelner Kanal bei Otterndorf in der Zeit vom 11.06.18 bis 29.09.18 einseitig gesperrt werden. Dazu ist folgende Verkehrsregelung vorgesehen:

In Fahrtrichtung Stade ist die B 73 einspurig befahrbar. In der Gegenrichtung erfolgt eine Umleitung über Neuhaus, Kehdingbruch und Osterbruch bis zur Wiederauffahrt auf die B 73 am Kreisel bei Otterndorf ( s. auch anliegenden Umleitungsplan).

Für die Zeit vom 11.06. bis 11.07. wird im Bereich Neuhaus eine Ampelregelung geschaffen, die innerhalb dieses Zeitraums den Verkehr im Bereich Neuhaus wechselseitig regelt, so dass der Verkehr Richtung Cuxhaven die Umleitungsstrecke erreichen kann, da der Abschnitt von der Einmündung der L 111 bis zum Abzweig Richtung Natureum als erster Abschnitt saniert werden wird.

Nach derzeitigem Stand ist während der Dauer der Fahrbahnsanierung die B 73 in diesem Abschnitt nicht für Schwerlastverkehre freigegeben, jedoch wird darüber möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt noch endgültig entschieden. Sobald es dazu konkrete Ergebnisse gibt, werden wir uns wieder melden.

Das blaue Klassenzimmer

Neue Sitzwürfel anstelle der Bestuhlung

Wieder einmal mit den ersten richtigen Sonnenstrahlen geht es auch bei uns im Blauen Klassenzimmer erneut los.
In 2018 gibt es zwei Zeiträume für Schulklassen und andere interessierte Gruppen und weitere für Urlaubsgäste und Einheimische.

Der erste Zeitraum: vom 28.05.18 bis 22.06.18 und der zweite Zeitraum: vom 03.09.18 bis 14.09.18

Weitere Zeiträume mit kostenfreier Ausstellungsbesichtigung für Urlaubsgäste und Einheimische, begleitet von zahlreichen Angeboten für Wattführungen:
Dienstag, 01. Mai bis Pfingstmontag, 22. Mai 2018

Montag, 01. Juli bis Sonntag, 22. Juli 2018

Montag, 03. August bis Freitag, 24. August 2018

Ganz neu gibt es CleanUp-Aktionen zur Befreiung von Müll im Meer an bestimmten Tagen. Ein kleines Dankeschön erwartet im Anschluss die Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

In den neu gestalteten Räumlichkeiten des Blauen Klassenzimmers, die uns als feste Einrichtung des außerschulischen Lernortes am Döser Strand von der NHC zur Verfügung gestellt werden, ist nunmehr eine ganzjährige Nutzung gewährleistet. Die Klassifizierung als anerkannter außerschulischer Lernort ist beantragt und liegt den offiziellen Genehmigungsstellen seit geraumer Zeit vor.

Wir sind kaum zu bremsen und hochmotiviert starten wir in die neue Saison 2018 mit zahlreichen Neuerungen und einer überarbeiteten Ausstellung. Gleichermaßen haben wir neue Maßstäbe in punkto Qualität gesetzt, sind in der Auswahl der Wattführer und deren Aus- und Weiterbildung so gut aufgestellt wie selten zuvor. Des Weiteren haben wir eine neue Website www.blaues-klassenzimmer.de

A 27: Instandsetzungsarbeiten an der „Moorbrücke“ zwischen den Anschlussstellen „Bremerhaven Zentrum“ und „Bremerhaven-Überseehäfen mit jeweils einstreifiger Verkehrsführung; vom 13. März bis zum 30. Oktober 2018

VERDEN. Im Zuge der Autobahn 27 finden ab Dienstag, den 13. März 2018 umfangreiche Brückenbauarbeiten an der „Moorbrücke“ zwischen den Anschlussstellen „Bremerhaven-Zentrum“ und Bremerhaven-Überseehäfen“ statt. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Nach Mitteilung der Behörde werden die Instandsetzungsarbeiten auf der ca. 1,5 km langen „Moorbrücke“ aufgrund des Bauwerksalters und des in der Vergangenheit stark zugenommenen Schwerlastverkehres erforderlich. Dazu muss jetzt in Fahrtrichtung Bremen der geschädigte Fahrbahnbeton des Hauptfahrstreifens erneuert werden. Bedingt durch die besondere Konstruktion und der bereits eingeschränkten Tragfähigkeit des Betonüberbaus muss die Sanierung des Hauptfahrstreifens in insgesamt 14 Teilabschnitten durchgeführt werden. Darüber hinaus können diese Teilabschnitte statisch bedingt nur nacheinander ausgeführt werden.

Als vorbereitende Maßnahme erfolgt ab Dienstag, den 13. März ab ca. 7:00 Uhr die Einrichtung der Verkehrsführung im Baustellenbereich zur Herstellung der Mittelstreifenüberfahrten. Dem Verkehr steht ab diesem Zeitpunkt bis zum Abschluss der Gesamtmaßnahme jeweils ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung.

Um die die eigentlichen Arbeiten ausführen zu können, wird es erforderlich, den Verkehr der Fahrrichtung Bremen nach der Herstellung der Mittelstreifenüberfahrten auf die Gegenfahrbahn überzuleiten, wodurch im Baustellenbereich für beide Fahrtrichtungen dann weiterhin jeweils nur noch ein Fahrstreifen zur Verfügung steht. Die Auffahrt „Bremerhaven-Zentrum“ in Fahrtrichtung Cuxhaven bleibt mit Einschränkungen möglich.

Die gesamten Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 30. Oktober 2018 andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen bei der Bauausführung sind möglich.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 3,5 Mio. Euro.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden dankt allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.

(Quelle: Pressemitteilung der Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr)

Fähre Cuxhaven - Brunsbüttel

Der Betreiber der Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel, Elb-Link, hat im November 2017 Insolvenz angemeldet. Der Fährverkehr ist deshalb leider eingestellt.

Aus Liebe zur Küste: Küstenliebe tragen

Nachhaltiger Tourismus in Cuxhaven als Ziel definiert

Bereits in 30 Jahren könnte es mehr Plastikmüll als Fische in den Ozeanen geben - so die Prognose von UN-Generalsekretär Guterres während der UN-Ozean-Konferenz in New York. Einige tausend Seemeilen nordöstlich wird gehandelt: Kürzlich überreichten Beatrice Lohmann, Burkhard Schmidt und Wolf-Dieter Schink vom Duhner Verkehrsverein das Ergebnis ihrer ersten Umweltaktion an Oberbürgermeister Dr. Ulrich Getsch: „Küstenliebe“ – eine robuste Mehrwegtragetasche, die zu etwa 80% aus recycelten PET-Flaschen besteht. Unter dem Motto „Flagge zeigen, Position beziehen, für etwas einstehen“ wurde das Projekt zur Reduzierung und zur Wiederverwendung von Kunststoffen vorgestellt. Oberbürgermeister Dr. Ulrich Getsch muss nicht überzeugt werden, stellt sich die Stadt doch bereits seit geraumer Zeit mit verschiedenen Projekten dem Thema Umweltschutz und Klima. „Wir begrüßen sehr, dass sich die Tourismusbranche dem Thema Nachhaltigkeit verschreibt. Das ist eine weitere Säule für unser Ziel „Cuxhaven 2030 – klimaaktive Kommune“, das wir aktuell mit dem Wettbewerb „Cuxhavener Klimabürger“ und den Pflanzaktionen im Rahmen des Projekts „Stadtverwaltung für Stadtverwaldung“ unterstützen“, erklärt Getsch. „Nachhaltiger Tourismus ist ein Baustein für die Zukunft. Diese Aktion ist ein Mosaiksteinchen, ein Signal, dass wir uns in Cuxhaven gemeinsam auf den Weg machen“, so Beatrice Lohmann, die betont, dass diese Tasche „keine Duhner, sondern eine Cuxhavener Tasche ist“. Burkhard Schmidt brachte die Idee im letzten Sommer 2016 von Helgoland mit. Um auf die Verunreinigung der Meere aufmerksam zu machen, wurde auf Helgoland „de green anna“ ins Leben gerufen. „Ich war sofort Feuer und Flamme“, so Schmidt. Das Projekt wurde in Cuxhaven vorgestellt, Unterstützer gefunden. Insgesamt hat der Verkehrsverein Duhnen 25.100 Taschen in Auftrag gegeben, davon wurden an 42 Unternehmen im gesamten Stadtgebiet insgesamt 20.500 Taschen im Vorwege verkauft, 100 Taschen hat das Wattenmeer-Besucherzentrum kostenlos erhalten, weitere 70 Taschen gehen an die Duhner Schule. „Gerade wir, die wir von den Vorzügen des Lebens und Arbeitens am Weltnaturerbe profitieren, sollten dafür Sorge tragen, dass dieser Lebensraum geschützt wird. Plastikmüll in Meeren kann durch den Verzicht auf Plastiktüten gesenkt werden“, ergänzt Schink. Der Verkehrsverein Duhnen plant weitere Umweltprojekte, die gesamtstädtische Wirkung haben sollen. Unabhängig davon, dass dieses Projekt auf den übermäßigen Verbrauch von Plastiktüten und der Umweltverschmutzung als Folge aufmerksam machen möchte, bestehen die Mehrwegtaschen passenderweise aus recyceltem „Plastik“, das in der vorliegenden
Variante die umweltschonendste Ökobilanz aufweist. Denn im Herstellungsprozess verbrauchen Baumwollbeutel viel Wasser und Energie und Papiertüten müssen chemisch behandelt werden. Die umweltfreundliche, wasserdichte und stabile Tasche bietet den Einwohnern und Touristen nicht nur eine Alternative zur Wegwerf-Plastiktüte, sondern auch die Möglichkeit ein Zeichen zu setzen und dieses in die Welt zu tragen. Das Design der Kampagne entwickelt Maya Philine Henze von feinfineart.de. Sie berücksichtigt mit Küstenliebe Cuxhaven nicht nur den politischen Aspekt des Projekts, sondern erschafft sowohl ein emotionales Accessoire für Cuxhavener als auch ein modisches Urlaubsmitbringsel für Touristen. Die Taschen können in allen Tourismusinformationen und den teilnehmenden Unternehmen für € 1,50 erworben werden.

Tragbar: Oberbürgermeister Dr. Ulrich Getsch, Wolf-Dieter Schink, Beatrice Lohmann und Burkhard Schmidt (Verkehrsverein Duhnen) mit den neuen „Küstenliebe“-Tragetaschen, die ab sofort zu erwerben sind.

Foto (Stadt Cuxhaven):
Tragbar: Oberbürgermeister Dr. Ulrich Getsch, Wolf-Dieter Schink, Beatrice Lohmann und Burkhard Schmidt (Verkehrsverein Duhnen) mit den neuen „Küstenliebe“-Tragetaschen, die ab sofort zu erwerben sind.

FlixBus-Premiere in Cuxhaven: Ab April direkt nach Berlin und Hamburg

++ FlixBus nimmt ab Anfang April Cuxhaven in sein Streckennetz auf
++ Ab dann u.a. direkt nach Berlin, Hamburg und Stade
++ Nach Hamburg ab 9,90 € in 3:25 h, nach Berlin ab 22 € in 5:30 h
++ Buchbar ab sofort auf www.flixbus.de

München/Berlin/Cuxhaven, 07.02.2017– Ab Anfang April nimmt FlixBus Cuxhaven in sein europaweites Streckennetz auf. Ab dem 8. April geht es an vier Wochentagen von Cuxhaven über Beverstedt, Bremervörde, Stade und Hamburg nach Berlin. Samstags startet die Reise zum Beispiel um 7:35 Uhr am Cuxhavener ZOB, um 11 Uhr ist dann Ankunft in Hamburg und um 14:15 Uhr in Berlin. In der Bundeshauptstadt können Reisende für ihre Ankunft zwischen den Haltestellen am U-Bahnhof Alt-Tegel im Norden der Stadt und am ZOB an der Berliner Messe wählen.

Die Internetseiten verwenden so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weiterlesen …