Küstenliebe

Die Geschichte von Küstenliebe

Küstenliebe

Im Sommer 2016 schwappte eine tolle Aktion von Helgoland herüber zu uns nach Cuxhaven.
Um auf die Verunreinigung der Meere aufmerksam zu machen, wurde auf Helgoland „de green anna“ ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Flagge zeigen, Position beziehen, für etwas einstehen“ wird das Projekt zur Reduzierung und zur cleveren Wiederverwendung von Kunststoffen vorgestellt. Eine robuste Mehrwegtragetasche, die zu etwa 80% aus recycelten PET-Flaschen besteht, umweltfreundlich, wasserdicht und stabil ist, bietet den Einwohnern und Touristen nicht nur eine wundervolle Alternative zur Wegwerf-Plastiktüte, sondern auch die Möglichkeit ein Zeichen zu setz-tragen und dieses in die Welt zu bringen!

Der Verkehrsverein Duhnen möchte genau diesem Grundgedanken ebenfalls mit gutem Beispiel folgen und ein Bewusstsein dafür schaffen, dass eine Tragetasche mehr ist als nur eine Serviceleistung. Das Design der Kampagne entwickelt Maya Philine Henze von feinfi neart.de. Sie berücksichtigt mit Küstenliebe Cuxhaven nicht nur den politischen Aspekt des Projekts, sondern erschafft sowohl ein emotionales Accessoire für Cuxhavener als auch ein modisches Urlaubsmitbringsel für Touristen.

Warum aus PET-Flaschen?
Unabhängig davon, dass dieses Projekt auf den übermäßigen Verbrauch von Plastiktüten und der Umweltverschmutzung als Folge aufmerksam machen möchte, bestehen die Mehrwegtaschen passenderweise aus recyceltem „Plastik“, das in der vorliegenden Variante die umweltschonendste Ökobilanz aufweist. Denn im Herstellungsprozess verbrauchen Baumwollbeutel viel Wasser und Energie und Papiertüten müssen chemisch behandelt werden.

Die Internetseiten verwenden so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weiterlesen …